Zum Hauptinhalt wechseln

Wir verwenden Cookies für Website-Besucher Statistiken (Google Analytics / Google Tag Manager).

Mehr über die genutzten Cookies erfahren

Künstlerinnen

„Abtun mußt Du alle Oberfläche, alle Convention, alle Eitelkeit und Verblendung (in Bezug auf Individualität und Arbeiten) – Du mußt Dich mir bedingungslos zu Eigen geben (…) und nichts dafür wünschen, als meine Liebe!“
(Gustav Mahler an seine zukünftige Ehefrau Alma Schindler, 1901)

„Nichts muß den Frauen so angelegen sein, als gegen die Abstraktion zu kämpfen, in die sie beständig durch das männliche Denken verwandelt werden. Das bedeutet, aus der Passivität hervorzutreten und das Schweigen zu brechen.“
(Rosa Mayreder, 1905)

Trude Fleischmann
1924

Donaulandschaft

Tina Blau
um 1865 fraglich
Marie Müller
1886
Olga Wisinger-Florian
1896

Bodenvase

Vally Wieselthier, Wiener Werkstätte
um 1920
Emilie Schmäck (verh. Stregen von Glauburg)
1844
Pauline Kruger Hamilton
vor 1919
Susanne Renate Granitsch
1899
Trude Fleischmann
1924 1988 (Abzug)

Beinlust

Lieselott Beschorner
um 1980
Eva Riedl
1986
Angelica (Angelika) Kauffmann
1787
Ludovika Reichenbach Simanowitz
1790
Camilla Leontine (Leo) von Littrow
um 1900
Rosa Mayreder
um 1900

Engel

Marie Ferdinanda Troll
1845 fraglich
Ceija Stojka
2002